Ein Möbiusband aus Silber


Eine Kante, eine Seite – und die große Frage, wo hier nun eigentlich oben und unten, innen oder außen ist. Bei der Kollektion Möbius hat die Lifestylemarke Georg Jensen sich selbst übertroffen und sich gleichzeitig für einen perfekten Namen entschieden.

Ein Möbiusband um den Hals: Anhänger aus Sterlingsilber

Was genau ist eigentlich ein Möbiusband? Wer das nicht genau weiß, kann schnell und ganz leicht eines herstellen. Dazu einfach ein Papierstreifen an einem Ende um 180° verdrehen und wieder zusammenkleben. Der schlichte Trick führt zu einem spannenden Effekt: Das Band hat plötzlich nur noch eine Seite und eine Kante – und wir können nicht mehr unterscheiden, was die obere und die untere Kante ist und wo innen und wo außen beginnt. Die Lifestylemarke Georg Jensen hat sich diesen spannenden Effekt bei ihrer Kollektion Möbius zunutze gemacht. Die Ringe, Armreife, Anhänger und Ohrringe der Linie bestehen nämlich aus genau diesen Möbiusbändern. Nur dass der Schmuck natürlich nicht aus schnödem Papier besteht, sondern aus edlem Sterlingsilber. Und deshalb nicht mehr ganz so einfach nachgemacht werden kann.

Ein besonderer Effekt als Accessoire für jeden Tag: Ringe der Kollektion Möbius

Die verschnörkelt wirkenden Schmuckstücke sind also einerseits dank des schönen Materials und des auf den ersten Blick unkomplizierten Designs wunderbar schlicht, laden aber immer zu weiteren Blicken ein, weil sie wie kleine optische Täuschungen aussehen – perfekt für Schmuckliebhaberinnen, die Lust auf tolle Accessoires haben, die nicht in jedem Schmuckkästchen zu finden sind. Und deshalb machen sie sich natürlich hervorragend in unserem Sortiment: Schließlich lieben wir hochwertiges Sterlingsilber und außergewöhnliche Designs!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.